Fußball-Club Burlafingen e. V. info@handball-burlafingen.de

Den Schwung mitnehmen

Die Fasnet ist vorbei und damit auch das spielfreie Faschingswochenende in der Württembergliga Süd.

Das vorletzte Auswärtsspiel steht an und dabei geht es zum weitentferntesten Gegner der HSG Fridingen/Mühlheim. Die HSG sitz mit 19:13 Punkten derzeit auf dem 6. Tabellenplatz und damit auf der Kante zwischen Württembergliga und Verbandsliga. Sicherlich möchte die HSG, das Spiel gegen den klaren Außenseiter der Partie Burlafingen nutzen, um im Ligakampf zu punkten.

Nach zwei deutlichen Siegen in heimischer Halle, will der FC allerdings daran anknüpfen und eventuell für eine Auswärtsüberraschung sorgen. Einzig der Krankenstand der Mannschaft könnte hier ein Strich durch die Rechnung machen. So kann der Kader für Samstag noch nicht sicher festgelegt werden, da sich die Woche über einige Spielerinnen krankheitsbedingt vom Training abmelden mussten.
Nichtsdestotrotz wenn das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torwart wieder stimmt und der Angriff strukturiert und flüssig gestaltet wird, ist die Partie theoretisch offen.
Obwohl Burlafingen eher auf die noch ausstehenden Heimspiele setzt um zu punkten, nimmt man die Reise von 140 km nicht umsonst auf sich auf, sondern will so lange wie möglich dagegenhalten. Das Hinspiel entschied Burlafingen 28:21 für sich.