Am Samstag den 04.11.2017 konnten die Frauen 2 der SG Burlafingen/ PSV Ulm endlich wieder Handball in heimischer Halle gegen den TV Weingarten 2 zeigen. In der zweiwöchigen Handballpause konnte man sich gut auf den Gegner vorbereiten und Konditionell sowie Spielerisch sein Können auffrischen.

Das Ziel der Mannschaft und Trainer war klar, man wollte unbedingt wieder 2 Punkte auf dem Konto haben und das Spiel mit kämpferischen und hohen Einsatz für sich entscheiden.

Die erste Halbzeit begann etwas holprig, die Spielerinnen musste sich erst kurz im Angriff an die Abwehr der Gegner gewöhnen. Anfangs hatte man noch zu viele technische Fehler gemacht, die dem Gegner ein leichtes Spiel in der Abwehr ermöglichten. Dann rappelte sich die Mannschaft auf und versuchte durch druckvolles Spiel der Halblinken und Halbrechten entweder dort eine Lücke zu finden und zum Torabschluss zu kommen oder den Kreis frei zu spielen. Dies klappte zeitweise sehr gut und durch die kompakt stehende Abwehr und einem gut aufgelegten Torwart konnte man sich bis zur Halbzeitpause einen 11:5 Vorsprung erspielen.

Bei Start der zweiten Halbzeit wollte die Mannschaft gleich von Anfang temporeich und druckvoll in Abwehr und Angriff agieren, um den dünnbesetzten Kader der Gegner weiter zu beschäftigen und den Vorsprung weiter auszubauen. Das Spiel mit dem Kreis im Angriff funktionierte immer besser und so konnten schöne Zuspiele und Tore erzielt werden. Die Spielerinnen und Trainer konnten über 60 min eine meist konstante Leistung mit Höhen und Tiefen die angeforderten Spielzüge und Techniken umsetzten. So gewann man am Ende verdient mit 23:14.

Nun heißt es diese Woche die Reserven wieder voll aufzutanken, um am Samstag den 11.11.2017 zur Primetime um 20 Uhr gegen den Ersten aus der Tabelle aus Hohenems ordentlich dagegenzuhalten und die 2 Punkte in heimischer Halle zu lassen. Über eine Lautstarke Unterstützung bei solch einem wichtigen Spiel würden die Mannschaft sich sehr freuen!

Es spielten:
Jana Pillich (Tor), Andrea Glöckler (11), Svenja Engelmann (3), Jasmin Kaas (2), Jana Glöckler (1), Alexandra Rettich (1), Patricia Danner (2), Valerie Schuler (1), Michaela Aicham-Bomhard (1), Sara Glöckler (1), Tabea Göbel, Vera Haberkern, Katharina Molzahn, Katharina Klöffel