Saison 2018/2019

 

 

Auch beim dritten Spiel der Saison konnten die M1 den Platz als Sieger verlassen.

Da Coach Mathias Kicherer beruflich zwei Wochen in Schweden ist, hilft aktuell Rolf Neumann als Übungsleiter aus. Vielen Dank dafür.

Dieser nahm im Donnerstag Training auch keine Rücksicht auf den Wasenbesuch am Vortag und durfte deshalb bei den Liegestützen in das ein oder andere blasse Gesicht blicken.

Er stellte die Mannschaft auf ein Spiel gegen die Dritte aus Söflingen ein, welches kein Spaziergang werden würde und er behielt Recht.

Die ersten 25 Minuten gestalteten sich als Kopf an Kopf Rennen. Die SG war zwar immer in Führung, konnte sich aber nie mehr wie zwei Tore absetzen. Schuld daran war unter anderem die schwache Chancenauswertung. Außerdem, dass man den Rückraum der TSG nicht in den Griff bekam und so zu einfache Tore zu lies.

Erst fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit konnte der Schalter umgelegt werden und die SG startete einen 4:0 Lauf. Durch einen 7m-Treffer der Söflinger, kurz vor dem Pausenpfiff, wurde das Ergebnis zur Halbzeit noch auf 16:12 korrigiert.

Zur Halbzeit wurde von Interims-Coach Rolf Neumann der gegnerische Torhüter analysiert, um den Ball hochprozentiger im Netz unter zu bringen. Außerdem forderte er mehr Aggressivität und Laufbereitschaft in der Abwehr.

Dies wurde leider nur bedingt umgesetzt und das Team verwaltete über weite Strecken die 4-Tore Führung. Gegen Mitte der Zweiten Halbzeit wurden die Anstrengungen nochmals kurzzeitig erhöht um eine 7-Tore-Führung herauszuspielen, welche allerdings nicht bis zum Ende gehalten, oder gar ausgebaut werden konnte. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 29:24 auf der Anzeigentafel.

Nun hat die Erste ein Wochenende spielfrei, um dann am 20.10.18 wieder voll fokussiert die zweite Mannschaft der TSG Ehingen im heimischen Schulzentrum zu empfangen. Beginn ist um 18 Uhr.

#1team1ziel

Ihr zweites Spiel der Saison bestritten die Männer 1 auswärts gegen den SC Vöhringen 3.

Eine solide Abwehrleistung, die damit verbundenen Tempogegenstöße und ein allgemein schnelles Spiel der Mannschaft führten zu einem Auswärtssieg 22:39 (9:20) und damit zu weiteren 2 Punkten. In den ersten 20 Minuten des Spiels lieferte die Mannschaft eine Kombination aus hervorragender Abwehrleistung und schnellem Umschaltspiel ab. Wodurch sich die Mannschaft einen Vorsprung von 10 Toren erkämpfte. Jetzt hieß es das Spiel sicher abzuschließen und die 2 Pluspunkte zu verbuchen.  Die Männer des SG Burlafingen / Ulm haderten im gesamten Spielverlauf mit ihrem Positionsspiel, welches sie aber mit schnellem Handball ausglichen. Auch die zweite Halbzeit brachte die Mannschaft, ohne große Rückschläge, souverän zu Ende.