2017/2018 SG Burlafingen/Post SV Ulm

 

Nachdem die Männer 1 der SG Burlafingen/Post SV Ulm nach dem letzten Spieltag auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga A Donau stehen, bedeutet dies noch nicht das Ende der Saison.

Nun stehen die allesentscheidenden Relegationsspiele an. Hierbei treffen die Männer 1 auf die TSG Ailingen (3. Platz Kreisliga A Bodensee) und auf den TSV Lindau (10. Platz Bezirksklasse).

Das beste Team wird kommende Saison in der Bezirksklasse spielen. Der Modus: Jeder gegen jeden, wobei jede Mannschaft einmal auswärts und einmal daheim antritt. Die Männer 1 bauen hierbei auch auf die Unterstützung ihrer Fans.

Die beiden Relegationsspiele finden statt:

  • Dienstag, 08.05.2018, 20:00 Uhr, in Friedrichshafen-Ailingen gegen die TSG Ailingen (88048 Friedrichshafen-Ailingen, Fohlenstraße 19)
  • Samstag, 12.05.2018, 19:00 Uhr, im Schulzentrum Pfuhl gegen den TSV Lindau

Am Samstagabend zur Primetime um 20:00 Uhr empfingen die Männer 1 zum letzten Heimspiel der Saison die TG Biberach 3. Die bis dato ungeschlagenen Gäste wollte man bezwingen und somit ein Ausrufezeichen an die möglichen Relegationsgegner schicken.

Die Anfangsphase gehörte der SG, so führte man bereits in der 10. Spielminute mit 8:0. Dieser Vorsprung wurde bis zum Halbzeitstand von 15:8 konstant gehalten und somit standen die Vorzeichen bereits auf Sieg.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nichts an dem hohen Vorsprung, im Gegenteil zog man bis zum Endergebnis von 35:22 weiter davon.

Somit ist die SG Burlafingen/Post SV Ulm das einzige Team, das dem Meister aus Biberach eine Niederlage zuführen konnte. Allerdings merkte man, dass das Gästeteam aufgrund der bereits feststehenden Meisterschaft nicht mehr mit voller Konzentration zu Werke ging. Erwähnenswert sind die gelungenen Einstände der 3 A-Jugendlichen, die kommende Saison fest zum Kader der Männer 1 zählen werden.

Die Männer 1 bedanken sich bei den Zuschauern für die Unterstützung und hoffen auch in den möglichen Relegationsspielen auf regen Besuch.

SG Burlafingen/Post SV Ulm: Lars Gräßle (Tor), Matthias Amberg (1), Dominic Held (3), Gabriel Frank (5/2), Tim Gäbler (3), Jan-Gerrit Leeser (1), David Lehr (4), Davor Mazalovic (6), Erik Britner (6), Lukas Unseld (1), Timo Vogg (4), Christian Thimm (1)

TG Biberach 3: Matthias Duve (2/1), Florian Kärcher (1), Simon Utz (4), Moritz Kirsinger, Juri Filbert, Simon Veeser (1), Aaron Zappe (5), Dennis Honold, Bogdan Marin (8/2), Alexander Dilger (1)