Männer 1 ziehen ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein

Im Pokalachtelfinale empfing die SG Burlafingen/Post SV Ulm die Gäste aus Ailingen. Die Partie musste aufgrund der Wetterlage und der damit erschwerten Anreise eine knappe halbe Stunde später angepfiffen werden.

Die SG kam gut in die Partie. Beim Zwischenstand von 6:2 in der 11. Spielminute sah sich Gästetrainer Peter Rossi erstmals gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Von dieser ließ sich die SG nicht aus dem Konzept bringen und baute die Führung bis zum Pausenpfiff auf 16:10 aus.

Den Start in Hälfte zwei verschlief die SG, in der 43. Spielminute konnte die TSG Ailingen auf 20:18 verkürzen. Dann fingen sich die Männer 1 und konnten sich bis zur 55. Minute auf 28:21 absetzen. Wer dachte, die Partie wäre bereits entschieden, irrte sich. Nachlässigkeiten auf Seiten der SG ließen die Gäste unter anderem durch den 13-fachen Gästetorschützen Philipp Mutschler bis auf 29:27 herankommen. Nach einer Auszeit durch SG-Coach Mathias Kicherer ließ man sich den Sieg trotz der Manndeckung in den letzten Spielminuten nicht mehr nehmen. Endstand: 31:28.

Ausschlaggebend für den Sieg war sicherlich die starke Torhüterleistung, aufgrund derer die enormen Abwehrmängel kompensiert werden konnten. Der SG-Abwehr fehlte das ganze Spiel über Aggressivität und klare Absprachen, sodass die TSG Ailingen oftmals ungehindert einnetzen konnte. Die Angriffsleistung war trotz der 31 geworfenen Treffer ebenfalls nicht berauschend. Die Vorgaben des Trainers wurden nicht umgesetzt und auch die einstudierten Spielzüge verwirrten eher die eigene Mannschaft anstatt den Gegner. Ein Dankeschön geht an die zahlreich erschienenen Fans.

Somit stehen die Männer 1 im Viertelfinale des Bezirkspokals und hoffen auf ein mildes Los, um die Chance auf das Final-Four aufrecht zu erhalten.

Weiter geht es am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr beim SC Lehr 2. Diese Partie ist ein Vier-Punkte-Spiel, denn beide Teams sind bezüglich der Minuspunkte gleich auf. Zudem hat man noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, wobei die Favoritenrolle eher auf Seiten des SC Lehr liegt. Die SG muss dabei auf ihren Trainer Mathias Kicherer verzichten, der privat verhindert ist. Die Männer 1 hoffen, dass sich der ein oder andere Anhänger nach Lehr verirrt, um die SG zu unterstützen.

SG Burlafingen/Post SV Ulm: Lars Gräßle (Tor), Jan-Gerrit Leeser, Tim Gerdes (1), Gabriel Frank (10/5), Matthias Amberg (2), Manuel Slotta (6), David Lehr (2), Davor Mazalovic (4), Jannik Rasch (3), Timo Vogg (3)

TSG Ailingen: Manuel Kuttler (1), Marcello Ficht, Oliver Rossi (1/1), Timo Bauer (3), Matthias Höhn, Karsten Freise (5), Marc Löchle, Maximilian Olpp (1), Nico Wallkum (3), Andy Felbinger (1), Philip Mayer, Philipp Mutschler (13)

Trainingszeiten

Dienstag

Schulzentrum Pfuhl 2
20:30 - 22:00

Donnerstag

Offenhauser Gries 
20:30 - 22:00

Tabelle

Den Spielplan und die Tabelle finden sie auf hvw-online.org

Heimspiele

Zurzeit sind keine weiteren Spiele dieser Mannschaft bekannt.

Kontakt

Trainer: Mathias Kicherer
Kontakt: Manuel Slotta

Mail: m1@handball-burlafingen.de