Saison 2018/2019

 

M2 mit Heimsieg gegen Lonsee

Wow, was für eine klasse Leistung der M2 am Samstagabend im Pfuhler Schulzentrum. Beim Auswärtsspiel in eigener Halle besiegte man den Gegner aus Lonsee souverän mit 32-23. Ca. 50 Fans der Gäste nahmen Platz im Pfuhler Schulzentrum, die M2 konnte sich nur auf die Unterstützung von einer Handvoll Zuschauer verlassen. Dass die M2 mit 100 % Einsatz und richtig viel Leidenschaft agiert, scheint sich noch nicht in ganz Burlafingen herumgesprochen zu haben, schade.

Egal, Pille geschluckt, gekämpft, Spaß gehabt und gewonnen. Dabei sah es im Mittwoch-Training noch alles andere als gut aus was die Mannschaftsstärke am Samstag angeht. Urlaub, Beruf, Hochzeit – wie das halt so ist. Dann eben mit minimaler Besetzung und doppeltem Einsatz.

Gesagt, getan. Die M2 gaben von Anfang an Vollgas und setzten sich über 4-1 und 8-3 bereits zur Halbzeit auf 14-8 ab. Über 22-13 und 30-20 gelang dem Team von Coach Norman Roehl ein absolut überzeugender und souveräner Heimsieg. Das Tolle an den M2 in diesem Jahr ist die neu gewonnene Ausgeglichenheit. Schon bei der knappen Niederlage in Laichingen zeigte sich das mit einer noch nie dagewesenen Ausgeglichenheit an Torschützen. So war man auch gegen Lonsee nicht bange, dass u.a. mit Andras Ispan, Flo Ziesel und Andy Habiger wichtige Rückraumspieler fehlten. Dies glichen am Samstagabend unsere Linkshänder wahnsinnig gut aus. 20 (!) der 32 Tore gelangen der linken Zange Ergün Günes und Ralf Kleinschmidt – wow, großes Kompliment. Und auch der Rest des Teams stand zusammen, motivierte sich und hatte einfach Spaß am Handball. So muss das sein.

Und die Zuschauer, die haben ihr Kommen nicht bereut.

Die M2 spielte mit: Hutter, Rauch; E. Günes (11/3), Kleinschmidt (9), Kienborn (6), Tolkmitt (3/3), Steitz (1), C.Günes (1), Poppe (1), Buchholz.

M2 zeigen großen Kampf in Laichingen

Wow, was für ein Kampf und was für eine stimmungsvolle Kulisse in Laichingen am Sonntagabend. Bei Nieselregen und 9 Grad Außentemperatur war Herbst-Tristesse angesagt, im Inneren der Jahnhalle war Hochsommer, denn da wurde geschwitzt und gefightet. Stets fair und mit lautstarken Zuschauern auf der Tribüne, die ein tolles Spiel sahen. Leider belohnten sich die M2 nicht und mussten mit 31-32 knapp die Punkte ich Laichingen lassen.

Man zeigte sich jedoch ordentlich verbessert – zumindest im Angriffspiel. Leider muss Coach Norman Roehl in den nächsten Wochen im Rückraum mit einer Minimalbesetzung auskommen. Flo Ziesel verletzte sich im Auftaktspiel gegen Weingarten so schwer an der Hand, dass eine mehrwöchige Pause ansteht. Und auch der Coach selbst plagt sich noch mit Rückenproblemen und kann aktuell nicht eingreifen. Somit ist auf den sonst schon spärlich besetzten Positionen noch weniger Luft, aber die M2 machen das Beste draus.

Gegen den gastgebenden TSV machte die M2 vor allem im Angriff Spaß. Schön herausgespielte Treffer, ein tolles Passspiel und eine hervorragende Trefferquote von den Außenspielern waren super anzusehen. Jedoch standen die Gastgeber der M2 in nichts nach. Fast jeder Schuss war ein Treffer. Als die Männer von Coach Roehl dann zu Beginn der zweiten Halbzeit ein wenig durchschnaufen mussten, nutzte das die junge TSV Truppe aus und zog bis auf 23-17 davon. Evtl. auch begünstigt durch 5-1 Zeitstrafen für das Heimteam. Zur fehlenden Kraft kam nun auch noch die Unterzahl dazu. Aber hey, aufstecken gibst nicht, kämpfen können sie alle in Burlafingen. Und so war man in der 52. Spielminute wieder auf 28-27 dran, die Stimmung in der Halle auf Sauna-Temperatur. So macht Handball Spaß.

Letztendlich hat es nicht ganz gereicht gegen eine schnelle und gute Laichinger Truppe die schon in der Vorwoche die letzte Saison starke Gerhausener Truppe besiegten. Alle M2 spielen zeigten einen tollen Kampf, alle (!) eingesetzten M2 Spieler trafen mindestens zwei Mal ins Tor – das sah (vorne) schon ganz gut aus. Jetzt doch die Abwehr stabilisieren, dann klappt das auch mit den Punkten.

Die M2 kämpften mit: Hutter (Tor); Ispan (5), E. Günes (5), Kienborn (5/1), Steitz (4), Tolkmitt (4/3), C. Günes (3), Habiger (3), Buchholz (2), Romahn (n.e.).

Trainingszeiten

Mittwoch

Ballspielhalle in Ulm
20:00 - 22:00

Donnerstag

Offenhauser Gries
20:00 - 21:30

Tabelle

Den Spielplan und die Tabelle finden sie auf hvw-online.org

Heimspiele

Zurzeit sind keine weiteren Spiele dieser Mannschaft bekannt.

Kontakt

Trainer: Norman Roehl

Mail: m2@handball-burlafingen.de

Kontakt: Matthias Keller

Mail: handball@post-sv-ulm.de