Saison 2018/2019

 

M2 - 14. Spieltag 2018/19: Saisonende nach Maß

Ein richtiges Handballfest erlebte der SG Burlafingen/Ulm am letzten Spieltag der Saison, gaben sich doch alle aktiven Mannschaften zu Hause noch einmal ein Stelldichein.

Die Zweite wollte sich da natürlich nicht lumpen lassen und mit einem Sieg über die 3. Mannschaft des TV Gerhausen 1900 gebührend die Saison abschließen. Gesagt getan… siehe Endstand. Endstand: 24:21 (11:10).

Im Vordergrund des Spieltages stand aber mit Sicherheit das Aufstiegsspiel der M1, was diese mit Bravour meisterte. Daher „Gratulation zur Meisterschaft und zum Aufstieg“.

Eine bravouröse Leistung und ein spannendes Spiel bot aber ebenfalls die Männer ZWO. Mit den Gerhausenern wartete ein nicht gerade leicher Gegner auf die SG, lieferte man sich im Hinspiel noch einen packenden Fight mit Ausgeglichenem Ausgang. Und so kam wie es kommen musste und die SG lag nach 14 Minuten mit drei Toren im Rückstand. Wie so (zu) oft in dieser Saison. Ergo, T1, Ansprache Trainer Oli Hutter & Co. Entscheidendes Momentum war zu diesem Zeitpunkt sicherlich, dass genannter Trainer mit starken Paraden vorbildlich seinen Kasten sauber hielt und damit den Grundstein legte, das Spiel zu Gunsten der SGler zu drehen. Mit einer knappen Ein-Tore-Führung ging es in die Kabine.

Nun begannen die letzten 30ig Minuten der Saison, ein wenig wehmütig, aber mit voller Konzentration und Mobilisierung der letzten Kraftreserven. Es ist schon ein wenig schade, dass die Saison gerade jetzt ihr Ende findet, hat doch die zweite Halbzeit gezeigt, wie gefestigt die Mannschaft mittlerweile ist. Nach gutem Start, ließ man dem Gegner noch einmal etwas Raum, welchen die Gäste eiskalt zu nutzen wussten. 19:18 zehn Minuten vor Schluss. Ohne große Aufregung und ohne viel Federlesen, legte die Mannschaft noch einmal an Effektivität zu und beendete das Spiel mit dem angestrebten Sieg.

Am Ende belegte die Mannschaft der SG Burlafingen/PSV Ulm 2 in der Keisliga B Donau (M-KLB-D), mit 13:15 Punkten und 307:322 Toren, den 5. Tabellenplatz. Als letztes möchte die gesamte Mannschaft noch unserem langjährigem Trainer Oliver Hutter danken. Er wird als Spieler der Mannschaft treu bleiben, aber zum Ende der Saison das Traineramt übergeben. Vielen Dank für Dein intensives Engagement, die Mannschaft zu entwickeln und voranzubringen. Vielen Dank für die hervorragenden Trainingseinheiten, mochten sie auch das ein ums andere Mal extrem anstrengend und schweißtreibend sein. Und vor allem vielen Dank für Deine unglaublich motivierende und handballverrückte Art, uns den geilsten Sport der Welt einzuimpfen.

Die SG spielte mit: Hutter (Tor), Rauch (Tor), Kienborn (7), E. Günes (6), Ispán (5), Steitz (5), C. Günes (1), Treber, Mayr, Poppe, Egner, Ziesel, Bank: Gaupp, Roehl  

M2 - 13. Spieltag 2018/19: Ungefährdet

Diesmal ohne Wettbewerbsverzerrung, traf die Zweite des SG Burlafingen/PSV Ulm, zur Samstagabendlichen Primetime, auf den direkten Tabellennachbarn, den TSV Laichingen.

Da die junge Laichinger Mannschaft als sehr lauffreudig gilt und die dezimierten SG’ler zunehmend auf Erfahrung bauen, versprach das Spiel interessant und abwechslungsreich zu werden. Endstand: 19:29 (11:18).

In der Anfangsviertelstunde wogte das Spiel dann auch erwartungsgemäß hin und her. Weder die Gastgeber noch die Gäste legten großartig Wert auf Abwehrarbeit und konzentrierten sich eher auf das Angriffsspiel. Besonders die Achse Kienborn-Steitz spielte wie in alten Zeiten und brach ein ums andere Mal die Abwehrreihe des TSV, fünf schöne Abschlüsse waren die Folge. Die Zuschauer freute es, fielen mit 20 Treffern in 15 Minuten ungewöhnlich viele Tore. Den Trainern dagegen schwoll allmählich die Halsschlagader…

Auszeit TSV Laichingen. Diese nutzte auch Trainer Oliver Hutter und hielt eine seiner bekannten Motivationsansprachen, oder war es eher ein Wachrütteln? Auf jeden Fall zeigten seine Worte Wirkung und die Mannschaft gefiel nun auch durch aggressives Abwehrverhalten. Eine extrem starke Partie zeigte bis dato zudem unsere Nr. 7, Ergün Günes, der mit sicherem Händchen alle sieben seiner acht Buden im ersten Durchgang erzielte. Mit zwei zu Sieben Tore schraubte die SG das Ergebnis bis zur Halbzeit auf einen beruhigenden 7-Tore-Vorsprung.

Zurück auf der Platte ließ die M2 in Halbzeit zwei nichts mehr anbrennen. Zwar bemühten sich die Jungs aus Laichingen den Anschluss nicht zu verlieren, konnten aber gegen die immer stärker werdende Deckung der Burlafinger nichts entgegensetzen. Auch weil Goali Oli Hutter nicht nur Trainer kann, sondern auch exzellent seinen Kasten sauber hielt. Freie Würfe, … kein Problem, Sieben-Meter, … kein Problem. Auch der Rest der Truppe hielt die Motivation hoch und so reichte schlussendlich die Leistung der zehn Burlafinger zu einem verdienten und weitgehend ungefährdeten Sieg.

Nächstes Wochenende, 30.03.2019, letzter Spieltag in der M-KLB-Donau und Heimspieltag für die SG. Natürlich will sich die M2 mit einem Sieg gegen die 3. aus Gerhausen standesgemäß von der Handballsaison 2018/2019 verabschieden.

Die SG spielte mit: Frank (Tor), Hutter (Tor), Kienborn (9), E. Günes (8), Ispán (6), C. Günes (2), Steitz (2), Tolkmitt (2), Treber, Mayr. Bank: Gaupp, Roehl  

Trainingszeiten

Mittwoch

Ballspielhalle in Ulm
20:00 - 22:00

Donnerstag

Offenhauser Gries
20:00 - 21:30

Tabelle

Den Spielplan und die Tabelle finden sie auf hvw-online.org

Heimspiele

Zurzeit sind keine weiteren Spiele dieser Mannschaft bekannt.

Kontakt

Trainer: Norman Roehl

Mail: m2@handball-burlafingen.de

Kontakt: Matthias Keller

Mail: handball@post-sv-ulm.de