Saison 2018/2019

 

M2: Am Punkt geschnuppert

Am Punkt geschnuppert, aber es hat nicht ganz gereicht

Am Samstag Nachmittag waren die M2 zu Gast beim Tabellenführer aus Weingarten, der bisher souverän durch die Saison marschiert. Eine große Aufgabe, die trotz aller Personalsorgen positiv und kämpferisch angegangen werden sollte. Und die M2 zeigten 50 Minuten lang auch eine sehr ordentliche Leistung. Dass man sich letztendlich mit 22-26 (10-10) geschlagen geben musste, lag an 10 Spielminuten nach Beginn der zweiten Hälfte. Aber der Reihe nach.

Die M2 starteten konzentriert und ruhig ins Spiel. 0-1 Steitz, 0-2 Cemil Günes. Der Start war geglückt. Der Tabellenführer aus Weingarten hielt dagegen, ging mit 8-7 und 10-8 in Führung. Drei Treffer in Folge von Stefan Epple, der nach seiner USA Rückkehr ein immer wichtigerer Teil des Teams wird, sorgten für den 10-10 Ausgleich zur Pause. Alles gut, alles noch drin. 

Dass es letztendlich nicht für einen Punktgewinn beim Tabellenführer reichte, lag an den Spielminuten 31 bis 42. Von 10-10 auf 18-11. Mist. Die M2 fanden im Angriff kein Mittel und die Abwehr nahm sich 10 Minuten zu lange eine Pause. Hut ab, dass die Jungs danach nicht aufsteckten und sogar noch einmal bis auf 21-17 in der 50. Spielminute herankamen. Zwei Pfostentreffer weniger und hinten ein wenig mehr Glück, hätte hätte...der Tabellenführer brachte die Partie souverän mit 26-22 nach Hause. Ein Lob an dieser Stelle noch an Keeper Oli Hutter, der einen starken Tag erwischte und die Gastgeber wiederholt beim Konter und frei am Kreis zur Verzweiflung brachte. Die Mannschaft hatte stark gekämpft, nicht außer Acht zu lassen ist, dass mit Andras Ispan und Flo Ziesel weiter zwei der drei Rückraumspieler der M2 fehlen. Dass man diesen Ausfällen Tribut zollen muss, u.a. beim Tabellenführer, das war allen klar. 

Weiter gehts kommenden Samstag, wenn der Tabellenzweite aus Laichingen zu Gast ist. Mit einer ähnlichen Leistung ist ein Heimsieg drin. 

Die M2 spielten mit:
Hutter, Rauch (Tor); Kienborn (7), Epple (4), C. Günes (3), E. Günes (3/2), Steitz (2), Habiger (2), Roehl (1), Romahn, Poppe, Tolkmitt, Egner.

Männer 2: Schwache Leistung gegen Laichingen 2

Die Abwehr muss stehen – diese Vorgabe hatte der urlaubende Trainer Norman Roehl seinen Schützlingen für das Jahresauftaktspiel gegen Kellerkind Laichingen 2 gegeben. Vor der Winterpause hatte es zu oft zu viele Gegentore für die M2 der SG Burlafingen/Ulm gesetzt. Doch gegen den Vorletzten der Kreisliga sollten die Chancen gut stehen, schließlich hatte sich Laichingen 2 mit 155 Buden in sieben Spielen in der Hinrunde nicht übermäßig treffsicher gezeigt.

Doch im Heimspiel im Schulzentrum Pfuhl kam alles anders – zum Leidwesen der Männer 2 und ihrer diesmal zahlreichen Zuschauer, die das Team tatkräftig und laut unterstützten. Vielen Dank dafür! Abgesehen von eher torarmen Anfangsminuten präsentierten sich die Defensivreihen beider Mannschaften löchrig und luden die gegnerischen Angreifer mit viel Platz und Geleitschutz zu einfachen Treffern ein. Den Gastgebern tat das bis zur Pause nicht nachhaltig weh: Der eigene Angriff war zwar nicht übermäßig kreativ, zielte aber ein Stück besser als die Werfer von der Alb. Halbzeitstand: 19:17.

Nach der Pause präsentierten sich die M2 hinten genauso unsortiert und vorne ziemlich schlampig. Laichingen 2 drehte das Spiel und ging in der 41. Minute erstmals in Führung. Das Team der Vertretungs-Trainer Klaus Gaupp und Oliver Hutter zeigte sich aber bissig und kam zum Ausgleich. Doch nach einer Auszeit der Gäste ging das offensive Fehler-Festival der SG weiter. Vier Minuten vor dem Ende glichen die Gastgeber noch einmal aus, danach blieben selbst beste Chancen ungenutzt. Auch der siebte Feldspieler brachte den Ausgleich nicht – ein letzter Fehlpass beendete alle Hoffnungen. Laichingen 2 setzte sich mit 33:31 Toren durch.

Am kommenden Wochenende wartet mit dem Tabellenführer TV Weingarten 2 ein weitaus schwereres Kaliber – die Männer 2 werden sich deutlich steigern müssen.

Die M2 spielten mit: Hutter, Frank (Tor); Steitz (8), E. Günes (6/1), Kienborn (6/2), Epple (4), C. Günes (4), Habiger (1), Poppe (1), Sieber (1), Buchholz, Mayr, Romahn, Tolkmitt.

Trainingszeiten

Mittwoch

Ballspielhalle in Ulm
20:00 - 22:00

Donnerstag

Offenhauser Gries
20:00 - 21:30

Tabelle

Den Spielplan und die Tabelle finden sie auf hvw-online.org

Heimspiele

  • 08.02.2020 - 18:00 Uhr  TV Gerhausen 3
  • 15.02.2020 - 16:00 Uhr  SV Bad Buchau

Kontakt

Trainer: Norman Roehl

Mail: m2@handball-burlafingen.de

Kontakt: Matthias Keller

Mail: handball@post-sv-ulm.de