M2 - 9. Spieltag 2018/19: Eindeutig ein Punkt verloren

Neues Jahr, neues Glück, erster Spieltag im Januar gegen die Mannschaft des SV Bad Buchau. Verlor man im Hinspiel noch knapp mit zwei Toren, wollte man es heuer ändern und den ersten Sieg im Jahr 2019 einfahren. Am Ende stand ein Unentschieden auf der Anzeigetafel.

Endstand: 26:26 (13:12)

Leider startete die Mannschaft der SG Burlafingen/PSV Ulm 2 denkbar schlecht in das Spiel. In den Anfangsminuten fand die sonst so stabile Abwehr nicht wirklich statt. „Mann“ ließ dem Gegner zu viel Raum, verschob nicht richtig und lud die Spieler des SV Bad Buchau zu leichtem Spiel und leichten Toren regelrecht ein. Zusätzlich wurden etliche 100%ige Chancen vergeben. Folgerichtig hatte die SG nach 14 Minuten erst zwei Tore auf dem Habenkonto. Nun sind wir diese Saison nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch in der Lage in der Liga mitzuhalten und unser Spiel durchzudrücken. Durch kluge Einwechslungen gelang nach einer viertel Stunde die Wende und man schob sich peu à peu an die Gäste heran bzw. zum Halbzeitstand von 13:12 vorbei. Mann der Stunde war in der ersten Halbzeit eindeutig András Ispàn, der mit sechs seiner sieben Tore für ordentlich Gefahr vor der Bude der Gäste sorgte.

Motiviert aus der Kabine kommend, ließ sich die M2 aus Burlafingen diesmal nicht locken und hielt klar dagegen. Trotzdem lässt sich die zweite Halbzeit des Spiels schwer beschreiben oder in Worte fassen. Passend ist wohl: „nichts Halbes und nichts Ganzes“. Einerseits sahen die Zuschauer in der Pfuhler Halle eine über weite Strecken überlegene Heimmannschaft, die das ein ums andere Mal einen drei oder vier Tore Vorsprung herausholte, andererseits verpasste es die Truppe den Sack zuzumachen und ließ die Buchauer zu oft gefährlich nahe herankommen. Sechs Strafminuten in den letzten 10 Minuten und einige eigenartige „Situationen“ taten ihr Übriges. Gerade in diesen Spielsituationen muss die Mannschaft in Zukunft wesentlich cleverer agieren. Folgerichtig hieß es am Ende des Spiels, wie schon zu oft in dieser Saison, große Leistung, zu kleiner Ertrag.

Als nächstes steht ein schweres Spiel gegen den TSV 1848 Bad Saulgau 3 auf dem Plan. Schwer dahingehend, da die Kurortler als Heimstark gelten und die SG in den letzten Jahren dort noch kein Auswärtsspiel gewinnen konnte. Na was solls, es gibt immer ein erstes Mal…

Die SG spielte mit:

Hutter (Tor), Frank (Tor), Ispàn (7), Günes (6), Kienborn (4), Roehl (4), Steitz (2), Tolkmitt (1), Buchholz (1), Habiger (1), C. Günes, Egner, Mayr, Poppe.

Bank: Gaupp

Trainingszeiten

Mittwoch

Ballspielhalle in Ulm
20:00 - 22:00

Donnerstag

Offenhauser Gries
20:00 - 21:30

Tabelle

Den Spielplan und die Tabelle finden sie auf hvw-online.org

Heimspiele

Zurzeit sind keine weiteren Spiele dieser Mannschaft bekannt.

Kontakt

Trainer: Norman Roehl

Mail: m2@handball-burlafingen.de

Kontakt: Matthias Keller

Mail: handball@post-sv-ulm.de