Saison 2018/2019

 

M2 - 2 Punkte, Haken dran

Wichtiger Heimsieg für die M2 am Samstag gegen den Tabellenletzten aus Bad Buchau. Der 24-20 (12-10) Sieg war Schwerstarbeit und nicht immer schön, aber ganz egal. 2 Punkte sind im Sack.

 

10 Mann machten sich warm für das Heimspiel gegen die Gäste aus dem Kurort. So wenig wie nie in dieser Saison. Mit Coach Norman Roehl, Flo Ziesel, Sven Poppe, Günther Frank und den zahlreichen Langzeitverletzten fehlte eine komplette Mannschaft am Samstag. Egal, das was da war, musste es richten. Der Tabellenletzte wurde nicht auf die leichte Schulter genommen, setzten die Gäste am letzten Spieltag gegen Lonsee doch ein Ausrufezeichen und holten einen deutlichen Sieg. Und auch im Pfuhler Schulzentrum zeigten die schwarz/gelben Jungs aus Buchau, dass sie auf Sieg spielen. 0-4 nach 5 Spielminuten. Wow. Ging ja gut los. Nur 5 von 11 verwandelten 7m taten ihr übriges. In den letzten Spielen noch Paradedisziplin und sichere Tore, klappte es dieses Mal durch die Bank nicht so richtig beim Strafwurf. Egal, die M2 blieben ruhig. Beim 8-8 in der 20. Spielminute war der Ausgleich geschafft, bis zum 12-10 zur Halbzeit war man in Führung, geht doch.

 

Doch die Gäste blieben dran, 12-12, 14-14 (39. min), wieder ein Krimi im Schulzentrum? Nicht mit den tapfer kämpfenden Jungs der M2, die von Coach Klaus Gaupp immer wieder super instruiert wurden. Kein leichter Job für ihn an diesem Tag, aber letztendlich erfolgreich. Linkaußen Cemil Günes mit einem Hammer Marke Traumtor aus dem Rückraum sorge beim 20-16 für die Vorentscheidung. Die letzten 10 Minuten gaben die M2 den Vorsprung nicht mehr her, 24-20 Heimsieg, nicht schön, aber 2 Punkte. Haken dran.

 

Die Saison der M2 ist nun schon fast vorbei. Mit 12-14 Punkten steht man auf Platz 4 der Tabelle. Am letzten Spieltag geht es in zwei Wochen schon traditionell nach Bad Saulgau mit dem Zug. Die M2 möchten am liebsten mit einem ausgeglichenen Punktekonto die Saison beenden. Dafür benötigt es einen Auswärtssieg. Im letzten Jahr reichte es zu einem Unentschieden in letzter Sekunde, vielleicht ist dieses Jahr ja ein Tor mehr drin.

 

Die M2 spielten mit:

Hutter (Tor); E. Günes (8/2), Kienborn (7), C. Günes (5/2), Steitz (2), Habiger (1), Tolkmitt (1/1), Buchholz, Egner, Romahn.

M2 - 30 Minuten Aufholjagd zu wenig gegen Gerhausen

22 gespielte Minuten im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Gerhausen. Die jungen Truppe vom Blautopf führt mit 3-11. Auch der Spielstand von 5-13 und 6-14 kurz vor der Pause sehen nicht besser aus. Was war los bei den M2, da ging nicht viel zusammen in den ersten 30 Minuten am vergangenen Samstag. Die groß gewachsenen Gäste wirkten stabil und die M2 ideenlos. Ruhe in der Kabine, kein großes Gemecker, keine gegenseitigen Anschuldigungen. So ist das schon die ganze Saison bei den M2, man gewinnt und verliert als Team. Und man vertraut auf seine Stärken, den die gibt es. Manchmal nur 30 Minuten lang, das reicht nicht immer für den Sieg, aber manchmal zumindest für eine klasse Aufholjagd und Stimmung in der Halle, die zur Halbzeitn noch undenkbar war.

 

7 Tore gelangen in den ersten 30 Spielminunten, nach 8 Minuten in der zweiten Halbzeit hatten die M2 bereits die gleiche Anzahl an Toren erziehlt. Spielstand 14-17. Die M2 waren wieder da. Vielleicht hätte man früher auf zwei Kreisläufer umstellen sollen, vielleicht hätte die Abwehr früher engagierter zupacken sollen. Egal, beim 20-22 in der 51. Minute war man wieder da. Ein echter Handball-Fight hatte sich entwickeln in Burlafingen. Kompliment an das Team, noch einmal so zurück zu kommen. Die Aufholjagd hat Kraft gekostet. Leider zu viel Kraft. Die Gäste spielten den Vorsprung gekonnt über die Zeit. Die letzten Minuten gelangen dem TVG ein paar Treffer zu viel. Schwamm drüber. Die M2 hatten gefightet und fast noch gepunktet.

 

Großes Kompliment an Dome Held, Freitag Abend wurde mitgeteilt, dass kein Schiedsrichter erscheinen wird zum Spiel. Dome sprang ein und zeigte eine klasse Leistung. Danke!

 

Die M2 spielten mit:

Hutter, Frank (Tor); Kienborn (9/5), E. Günes (5), Roehl (3), Steitz (3), Sieber (1), C. Günes (1), Habiger, Tolkmitt, Poppe, Ziesel, Buchholz, Egner.

Trainingszeiten

Mittwoch

Ballspielhalle in Ulm
20:00 - 22:00

Donnerstag

Offenhauser Gries
20:00 - 21:30

Tabelle

Den Spielplan und die Tabelle finden sie auf hvw-online.org

Heimspiele

Zurzeit sind keine weiteren Spiele dieser Mannschaft bekannt.

Kontakt

Trainer: Norman Roehl

Mail: m2@handball-burlafingen.de

Kontakt: Matthias Keller

Mail: handball@post-sv-ulm.de