Liebe Handballfreunde, die Hälfte der Saison ist geschafft und es wird Zeit für einen kurzen Zwischenbericht der mB Jugend. Nach der Qualifikation zur ÜBOL Süd- West, war es unsere Aufgabe, das Team körperlich und spielerisch auf die neue Saison vorzubereiten. Unser Saisonziel ist es, das Team an die körperlich starken Gegner heran zu führen und so gut es geht, diese Saison 2017/18 abzuschließen.

Mit derzeit 7 Siegen und 2 Niederlagen sieht es sehr gut aus. Wir stehen auf dem 3. Platz. Die Zwischenbilanz fällt besser aus, als wir Trainer es uns vorgestellt haben. Trotzdem sind wir kritisch und konfrontieren unsere Spieler in jedem Training mit individuellen Fehlern und Schwächen aus dem vorherigen Spiel. Nur wer ständig an sich arbeitet, wird auch besser werden.

Unser letztes Spiel der Hinrunde haben wir zu Hause mit 22:17 gegen TSV Ottobeuren gewonnen. Jeder, der es gesehen hat, weiß was das für ein schweres Stück Arbeit war! Denn lange Zeit ging es hin und her, Tor für uns, Tor für Ottobeuren. Zur Halbzeit ein enges 9:8 für uns. Beide Teams arbeiteten gut in der Abwehr, wobei unser Gegner erheblich härter zu Werke ging als wir. Unsere Deckung bekam einen starken Rückhalt von Andre Hefler, der viele Torwürfe halten konnte.

Nach der Halbzeitpause kamen wir besser ins Spiel als unser Gegner und setzten uns zunächst auf 3 Tore, dann auf 5 Tore ab. Trotz voller Ersatzbank schien den Spielern von Ottobeuren etwas die Luft auszugehen. Ihr Kampfwille war aber nicht gebrochen und wir mussten bis zur letzten Minute dagegenhalten und konzentriert bleiben.

Erster Gegner der Rückrunde ist der SC Vöhringen, der mit 7 Siegen und 2 Unentschieden an erster Stelle steht. Dieses Team kennen wir gut und Wissen um ihre Stärken. Sie kennen unsere aber auch. Daher wird es sicherlich ein enges und spannendes Spiel, in dem der Sieger noch nicht feststeht.

Wir hoffen auf große Unterstützung von Seiten der Zuschauer und laden alle herzlich zu unseren Heimspielen im Schulzentrum Pfuhl ein!