2019/2020

 

Halbjahresbericht der männlichen B-Jugend JSG Burlafingen

Da wir die Qualifikation zur Landesliga nur knapp verpasst hatten, wollten wir ohne großen Druck in die ÜBOL-Saison (ÜBOL=Bezirksübergreifende Bezirksoberliga) starten. Zumal unser Kader nur 10 Spieler groß war.

Zum ersten Spiel ging es nach Vöhringen, Wir begannen mit einer 1:5 Abwehr, aber sehr schnell wurde uns klar, dass wir unsere Strategie ändern müssen und stellten in der zweiten Hälfte auf eine 6:0 Deckung um. Unser Plan ging auf und wir konnten das Spiel mit 25:31 für uns entscheiden. Da das erste Spiel ist immer eine Art Standortbestimmung unserer Leistungsfähigkeit, daher waren wir mehr als motiviert und selbstbewusst.

Im zweiten Spiel hatten wir Günzburg zu Gast, die insgeheim schon als Meister gehandelt wurden. In eigener Halle wollten wir unbedingt gewinnen und so entwickelte sich ein sehr schnelles und dynamisches Spiel, dass wir erfolgreich mit einem Endstand von 33:28 gewinnen konnten.

Als nächster Gegner kam Neusäß ins Schulzentrum und es kam wie es kommen musste, der Gegner wurde unterschätzt und so hatten wir am Ende das Spiel mit 25:27 verloren. Nun war die Mannschaft gewarnt und das sollte uns nicht noch einmal passieren. Die nächsten 6 Spiele konnten wir für uns entscheiden:

JSG Ottobeuren/MM – JSG Burlafingen/NU 28:31

HSG Lauingen – JSG Burlafingen/NU 21:28

HSG Dietmannsried/Altusried – JSG Burlafingen NU 17:40

JSG Burlafingen NU – TSV Göggingen 30:18,

JSG Burlafingen /NU – TV Waltenhofen 33:29

TV Waltenhofen – JSG Burlafingen /NU 20:26.

Nach guten Leistungen und intensivem Training freuen wir uns sehr über die Herbstmeisterschaft.

Zum Abschluss des Jahres gingen wir ins Bowlingcenter nach Neu-Ulm. Es hat allen viel Spaß gemacht, auch wenn die eine und andere Kugel nicht ins Ziel fand, sondern in der Rinne gelandet ist.

Zum Start der Rückrundenvorbereitung fuhren wir am 6.1.19 nach Altusried auf ein Turnier, das mit sehr starken Mannschaften besetzt war. Bayernliga, Landesliga, Württembergliga und ÜBOL.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurden wir immer stärker und konnten uns gegen den TSV Rothenburg BL mit 10:6 und HSG Langenau/Elchingen WL mit 10:8 durchsetzen.  Das Endspiel gegen Kempten/Kottern LL haben wir trotz großem Kampfgeist mit 7:6 knapp verloren.

Nun geht es weiter in der Vorbereitung zur Rückrunde mit Spinning, Kraft und Handballtraining. Wir wollen alles tun um an der Vergabe der Meisterschaft ein gewichtiges Wort mitzusprechen.

J.H.  

 

Zwischenbericht mB

Liebe Handballfreunde, die Hälfte der Saison ist geschafft und es wird Zeit für einen kurzen Zwischenbericht der mB Jugend. Nach der Qualifikation zur ÜBOL Süd- West, war es unsere Aufgabe, das Team körperlich und spielerisch auf die neue Saison vorzubereiten. Unser Saisonziel ist es, das Team an die körperlich starken Gegner heran zu führen und so gut es geht, diese Saison 2017/18 abzuschließen.

Mit derzeit 7 Siegen und 2 Niederlagen sieht es sehr gut aus. Wir stehen auf dem 3. Platz. Die Zwischenbilanz fällt besser aus, als wir Trainer es uns vorgestellt haben. Trotzdem sind wir kritisch und konfrontieren unsere Spieler in jedem Training mit individuellen Fehlern und Schwächen aus dem vorherigen Spiel. Nur wer ständig an sich arbeitet, wird auch besser werden.

Unser letztes Spiel der Hinrunde haben wir zu Hause mit 22:17 gegen TSV Ottobeuren gewonnen. Jeder, der es gesehen hat, weiß was das für ein schweres Stück Arbeit war! Denn lange Zeit ging es hin und her, Tor für uns, Tor für Ottobeuren. Zur Halbzeit ein enges 9:8 für uns. Beide Teams arbeiteten gut in der Abwehr, wobei unser Gegner erheblich härter zu Werke ging als wir. Unsere Deckung bekam einen starken Rückhalt von Andre Hefler, der viele Torwürfe halten konnte.

Nach der Halbzeitpause kamen wir besser ins Spiel als unser Gegner und setzten uns zunächst auf 3 Tore, dann auf 5 Tore ab. Trotz voller Ersatzbank schien den Spielern von Ottobeuren etwas die Luft auszugehen. Ihr Kampfwille war aber nicht gebrochen und wir mussten bis zur letzten Minute dagegenhalten und konzentriert bleiben.

Erster Gegner der Rückrunde ist der SC Vöhringen, der mit 7 Siegen und 2 Unentschieden an erster Stelle steht. Dieses Team kennen wir gut und Wissen um ihre Stärken. Sie kennen unsere aber auch. Daher wird es sicherlich ein enges und spannendes Spiel, in dem der Sieger noch nicht feststeht.

Wir hoffen auf große Unterstützung von Seiten der Zuschauer und laden alle herzlich zu unseren Heimspielen im Schulzentrum Pfuhl ein! 

Trainingszeiten

Dienstag

Schulzentrum Pfuhl 2
18:30 - 20:00

Donnerstag

Schulzentrum Pfuhl 2
18:30 - 20:00

Tabelle

Den Spielplan und die Tabelle finden sie in der nuLiga

Kontakt

Trainer: Dominic Held
Trainer: Gabriel Frank
Trainer: Michael Seitz

jugend@handball-burlafingen.de

Heimspiele

  • 09.11.2019 - 16:00 Uhr  TV Gundelfingen