ÜBOL West 2018/2019

 

 

Nachdem unsere weibliche B-Jugend knapp die Landesliga-Qualifikation verpasste, tritt die Mannschaft um ihre Trainerteam David Lehr und Carolin Luxenhofer dieses Jahr in der ÜBOL-West an. Nachdem man im Burlafinger Turnier,dem Eitle Cup, einen guten 2.Platz belegen konnte, ging es am Dienstag darauf gleich noch zu einem Trainingsspiel zum letztjährigen Ligagegner Gersthofen. Dass sich die Mädels ebenbürtig sind, konnte man schon letzte Saison in den C-Jugendspielen sehen, und so war die Mannschaft von Trainerin Anne Päckert ein super Gegner. Die 321- Abwehr stand sehr gut und man konnte leichte Ballgewinne erzielen und lschöne Gegenstöße laufen. Da Gersthofen diese Saison in einer anderen ÜBOL-Staffel eingeordnet wurde, also ein super Trainingsspielpartner.

Am Samstag den 15.09 starteten die Mädels dann nach erst knappen 2 Wochen vollzähligen Training, durch die Sommerferien bedingt, in ihre erstes Saionspiel. Angereist war Dietmannsried/Altusried, bisher ein noch unbekannter Gegner der mit nur 8 Spielerinnen den Weg ins Schulzentrum fand. Verletzungsbedingt mussten unsere Mädels leider auf Lara Sert verzichten und waren selber nur zu 10., jedoch lautete die Devise gleich von Anfang an über die 321-Abwehr Druck auszuüben, um über Ballgewinne Konter zu laufen. Alles in allem konnte die Mannschaft das gut umsetzen, tat sich jedoch im Angriff gegen die sortierte und sehr defensive 6:0 Abwehr der Gäste teilweise unnötig schwer. Nachdem Antonella und Laura schöne Rückraumtore erzielen konnten, platzte der Knoten und das Spiel konnte sehr deutlich mit 28:14 gewonnen werden.

 

Wir freuen uns auf die kommenden Spiele und bedanken uns bei unseren stets fleißigen Eltern, sei es beim Verkauf oder auch als Fahrdienst zu den Spielen ! Vielen Dank ,ohne euch wäre das nicht möglich !

 

'Ohne Schweiß kein Preis' – ein Motto, dass beim Spinning aufjedenfall zutrifft. Da man ordentlich in die Pedale treten muss, dabei aber leider keinen Fahrtwind spürt, läuft der Schweiß in Strömen.

Unsere weibliche und männliche B-Jugend stellten sich dieser Aufgabe und entwickelten sogar richtig Spaß daran.

Also ging es im August 2x und im September kurz vor Saisonbeginn nocheinmal ins Gesundheitszentrum Niedermeier in Elchingen, die uns freundlicherweise ihre Räumlichkeiten und 19 Spinningräder zur Verfügung stellten.

Die Mädels und Jungs wurden von Caro, der Trainerin der wB, auf lautstarke Musik ordentlich strapaziert. Die etwas andere Ausdauereinheit hat, nach anfänglicher Skepsis, doch den meisten Spaß gemacht. Eine Stunde zu Musik in die Pedale treten macht dann eben doch mehr Spaß als eine Stunde joggen gehen.

Vielen Dank an den Förderverein für die Unterstützung hierbei !

 

David, Jürgen und Caro