Nachdem wir Anfang Januar die Mädchen vom TSV Neu-Ulm und dem BHC Königsbrunn klar geschlagen haben kam es Ende Januar in eigener Halle zum Gipfeltreffen der drei besten Mannschaften der Bezirksoberliga. Im ersten Spiel trafen wir auf den Tabellenzweiten, den TSV Gersthofen. Wir starteten mit einigen Nachlässigkeiten in das Spiel, sodass wir schnell mit 0:3 in Rückstand gerieten. Dann haben unsere Mädchen aber zugelegt und so gingen wir mit einer 7:4 Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wurden aus der Abwehr heraus schnelle Gegenangriffe über mehrere Stationen gespielt. So kamen wir immer wieder zu sehr schön herausgespielten Toren und haben das Spiel verdient mit 16:13 gewonnen.

Im zweiten Spiel wartete mit dem VfL Günzburg der bisherige Tabellenführer. Unsere Mädchen waren von Anfang an voll bei der Sache und haben den Gegner immer wieder unter Druck gesetzt. So führten wir zur Halbzeit 7:6. In der zweiten Halbzeit haben wir den Gegner dann im Vorwärtsgang förmlich überrannt und da auch unsere Abwehr an diesem Tag bombensicher stand, haben wir deutlich und verdient mit 16:7 gegen den Tabellenführer gewonnen. Eine klasse Leistung an diesem Tag – beide Spitzenteams wurden klar geschlagen.

Durch diese beiden Siege ergab sich für uns plötzlich noch die Möglichkeit um die Meisterschaft mitzuspielen. Beim Spieltag in Gersthofen ging es zunächst gegen die TSF Ludwigsfeld. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben die Mädels das Spiel übernommen und klar mit 16:4 gewonnen. Im zweiten Spiel gegen den TSV Gersthofen sollte es dann zur Vorentscheidung um die Meisterschaft kommen. Es zeigte sich von Anfang an, dass es ein sehr schweres Spiel wird. Beide Abwehrreihen standen sehr sicher und so musste jedes Tor hart erarbeitet werden. Zur Halbzeit stand es lediglich 3:3. In der zweiten Halbzeit standen wir in der Abwehr weiterhin sehr gut, haben im Angriff aber einfach alle 100 prozentigen Chancen liegengelassen. Es war kaum zu glauben, Endstand 7:6 für Gersthofen.

Am letzten Spieltag verabschiedeten sich dann unsere Mädels nochmals standesgemäß mit einem 17:8 Sieg gegen die TSF Ludwigsfeld.

Somit haben wir uns mit einem Punktestand von 22:6 und einem Torverhältnis von 171:102 den 3. Platz in der Bezirksoberliga erkämpft. Beachtlich, denn damit hat vor der Saison wirklich niemand gerechnet. Bemerkenswert ist, dass wir mit nur 102 Gegentoren die mit Abstand beste Abwehr der gesamten Liga haben.

Von uns Trainern nochmals ein riesiges Lob an die gesamte Mannschaft. Euer Teamgeist war einfach der Hammer und die Grundlage für diese erfolgreiche Saison. Ein Danke auch an die beiden E-Jugend Mädels Linda Gerdes und Mona Doleschel, die bei uns ausgeholfen haben. Ein dickes Dankeschön auch an Jürgen Busse für das zusätzliche Torwarttraining mit unserer Theresa. Und ein herzliches Danke geht an alle Eltern, denn letztendlich funktioniert es nur, wenn die Eltern hinter dem Handballsport Ihrer Kinder stehen.

Unsere D-Jugend-Mädchen verabschieden sich aus der Saison 2014/2015 mit den Worten:
„Wir sagen Danke …“