Links & Downloads

Handballabteilung - Fußball-Club Burlafingen e. V. info@handball-burlafingen.de
Zurück Weiter

Männliche C-Jugend mit souveräner Qualifikation

Nach zweijähriger Pause standen dieses Jahr endlich wieder die Qualifikationsspiele für die Handballjugenden Schwabens an. Die Jungs des Jahrganges 2008/09 zeigten dabei starke, mannschaftlich geschlossene Leistungen und belohnten sich mit dem Erreichen des Zieles ÜBOL (Übergreifende Bezirksoberliga).

Nach nur wenigen gemeinsamen Trainingseinheiten und mit vielen neuen Spielern begann die Jugend-Quali für die Burlafinger bereits Anfang Mai in München. Dabei mussten sich Spieler und Trainerteam erstmals im Spiel aufeinander einstellen. Dies gelang von Anfang an überraschend gut und wurde mit zwei Siegen (14:10 gegen Lauingen und 15:10 gegen München-West) aus den ersten zwei Spielen belohnt. Lediglich der SG Blumenau/Süd hatte man an diesem Tag wenig entgegenzusetzen und verlor das Spiel aber schließlich nur knapp mit 14:16. Bestärkt durch die positiven Leistungen wuchs die Mannschaft in der Folge immer besser zusammen und vergrößerte sich fast wöchentlich. So sind es mittlerweile 20 Spieler, die gemeinsam im Training Gas geben und den Trainern Schweißperlen auf die Stirn treiben.

Nur 14 Tage später fand die zweite Quali-Runde in Friedberg statt. Auch in diese starteten die Jungs gut und offenbarten im ersten Spiel lediglich in der Defensive Schwächen. Am Ende stand ein 24:19 Sieg gegen den TV Gundelfingen zu Buche. Im letzten Spiel des Tages gegen den TSV Friedberg bekam die Mannschaft dann ihre Limits aufgezeigt. Der Gastgeber zeigte sich dominant und ließ beim 14:26 nicht den leisesten Zweifel aufkommen, wer Spieltagssieger wird und sich dadurch direkt für die ÜBOL qualifiziert.

Für die Burlafinger bedeutete das eine dritte Quali-Runde Ende Juni und eine weitere Chance sich spielerisch weiterzuentwickeln. So fuhr die Gruppe inklusive zahlreicher Eltern (Vielen Dank an dieser Stelle) nach Kirchheim, um sich endgültig für die kommende Ligasaison zu qualifizieren. Und hier staunten manche nicht schlecht, als die verheißungsvollen Eindrücke aus den Trainingseinheiten der letzten Wochen in allen drei Spielen umgesetzt wurden. Angefangen mit einem klasse Tempospiel gegen den TSV Landsberg (27:18), weiter mit einer starken Abwehrpartie (20:11 gegen die Gastmannschaft aus Kirchheim), bis hin zu einem Kampf auf letzter Rille (14:12 gegen die TuS Traunreut) war an diesem Tag alles dabei.

Nun gilt es den Fokus auf die bevorstehende Saison zu legen und sich weiterhin so reinzuhängen, wie bisher. Eure Trainer sind stolz auf euch Jungs!

Philipp „Billy“ Meier und Mischa Reichenbecher